Der Saphire Hot Shot RT – Sparsam Shisha Rauchen

Kein Tabak-Kopf wurde in den letzten Jahren so gehyped wie der Saphire Hot Shot RT. Doch warum ist der Kopf so erfolgreich? Woher stammt der Name? Und wie kann man am besten damit Shisha rauchen? All das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Saphire Hot Shot RT

Saphire Hot Shot RT

Inhaltsverzeichnis:

Beschreibung und Daten
Funktionsweise
Setups
Das 5 Gramm Abstandsetup
Das 12 Gramm Amisetup

 

Beschreibung und Daten

Material: Ton
Höhe: ca. 9,2 cm
Außendurchmesser (oben): ca. 6,5 cm
Innendurchmesser (oben): ca. 4,5 cm
Randbreite: ca. 1,0 cm
Tiefe: ca. 1,5 cm
Herstellungsland: Deutschland
Lochanzahl: 12
Verfügbar bei: shisha-rockerz.de

 

 

Der Hot Shot RT ist eine Weiterentwicklung des normalen Hot Shot. Saphire (eine eingetragene Marke von smoking-shisha.de) hat den Hot Shot in Zusammenarbeit mit dem, in der Shisha-Szene bekannten Reviewer Pinky weiterentwickelt und verbessert – der Hot Shot RT war geboren. Die Grundidee kam aber von Rüdiger der dem Kopf auch seinen Namen gab. Denn das „RT“ am Ende steht für „Rüdiger Type“ und ehrt somit den Erfinder.

Der ursprüngliche Hot Shot ist tiefer und hat einen größeren Durchmesser als die RT-Variante. Die beiden wichtigsten Veränderungen bilden aber die Positionierung der Löcher und die breite des Randes. Der RT hat 12 Löcher, die in vier Dreieck-Gruppen angeordnet sind. Der Rand des RT ist fast einen Zentimeter breit. Warum das von Vorteil ist wird weiter unten erläutert.

Da der Kopf aus hochwertigem glasiertem Ton besteht und in Deutschland produziert wird handelt es sich um qualitativ hervorragende Ware.

Hot Shot RT von oben

Hot Shot RT von oben

Der Hot Shot RT kommt in einer Vielzahl verschiedener Designs mit künstlerischen Namen wie „Lucid Lou“ (blau-hellblau gesprenkelt) oder „Strawberry Girl“ (weiß-rot gesprenkelt).

Den Hot Shot RT könnt ihr hier für 13,50 € bestellen:

 

Saphire Hot Shot RT

Saphire Hot Shot RT

 

Funktionsweise

Die 12 Löcher des RT sorgen für einen guten Durchzug und sind so in den Seitenwänden positioniert, dass die gesamte Tabakmasse beim Rauchen gleichmäßig mit heißer Luft durchströmt wird. Gleichzeitig kann die überschüssige Melasse nicht durch das Tauchrohr in die Bowl laufen. Der breite Rand des Kopfes sorgt dafür, dass die Hitze nicht nur von oben durch die Alufolie auf den Tabak einwirkt, sondern gleichmäßig auch über die Seitenwände verteilt wird. Das geringe Fassungsvermögen des Kopfes mag so manchen zunächst abschrecken. Allerdings kann man im Abstands-Setup mit bereits 5 Gramm Tabak (je nach Hersteller) locker 45 – 70 Minuten Rauchen. Das liegt vor Allem daran, dass kein Milligramm des Tabaks verschwendet wird. Dafür sorgt das optimale Hitzemanagement. Sparsamkeit und Effizienz sind zwei Attribute die man dem Hot Shot RT auf keinen Fall absprechen kann.

 

Setups

 

Das 5 Gramm Abstandsetup

 

Prinzipiell handelt es sich hier um ein ganz normales Abstands-Setup. Ich muss sagen, dass ich zunächst auch skeptisch war, weil einem die richtige Tabak Menge schon sehr wenig vorkommt. Trotzdem kann man mit dieser geringen Menge hervorragend Shisha rauchen! Ungefähr fünf Gramm Tabak werden einfach locker im RT platziert. Die oberen Löcher sollen noch mit Tabak bedeckt sein. Passt allerdings auf die Löcher nicht zu verstopfen. Um den Durchzug zu testen, könnt ihr einfach unten am Kopf anziehen.

Hot Shot RT im Abstandssetup

Hot Shot RT im Abstandssetup

Ist der Kopf befüllt, bespannt ihr ihn einfach mit vier Lagen Haushaltsalufolie (bei Shisha- Panzeralufolie tun es je nach Stärke etwa 1-2 Lagen). Mit dem Daumen könnt ihr nun über den Rand des Hot Shot RT streichen. So seht ihr wo ihr eure Voll-Lochung ansetzen müsst. Dafür verwendet ihr am besten eine mittel-dicke Nadel und stecht relativ viele Löcher.

Hot Shot RT mit Lochung für das Abstandssetup

Hot Shot RT mit Lochung für das Abstandssetup

Genauso sparsam wie mit Tabak verhält sich dieses Setup auch mit dem Kohlenverbrauch. Ihr benötigt nur zwei Cocobricos für optimale Ergebnisse. Wollt ihr länger Rauchen (Vorsicht: Nicht jeder Tabak gibt das her!), so könnt ihr auch eine weitere Kohle nachlegen. Zum Anrauchen des legt ihr die Kohlen einander gegenüber auf den Rand des Hot Shot RT. Die Naturkohlen sollen gerade nicht über den Rand hinaus stehen. Für die ersten paar Züge verwende ich gerne einen Windschutz um schneller eine bessere Rauchentwicklung zu erreichen. Wenn ihr merkt, dass der Geschmack bzw. die Menge des Rauches abnimmt, könnt ihr die Kohlen versetzen und/oder weiter in die Mitte schieben.

Alternativ könnt ihr dieses Setup auch mit einem Kaminaufsatz anstelle der Alufolie bauen. Der Hot Shot RT lässt sich z.B. sehr gut mit dem Brohood Phoenix kombinieren. Ihr befüllt den Kopf wie oben beschrieben und setzt den Kamin darauf. Anschließend legt ihr zunächst zwei, später drei Kohlen auf.

 

Das 12 Gramm Amisetup

 

Der Hot Shot RT wurde von Pinky speziell für dieses Setup entwickelt. Das Amisetup funktioniert also hervorragend mit diesem Kopf – auch wenn es etwas Übung erfordert. Der Vorteil: Mit dem Amisetup im RT ist es möglich um die 90 Minuten zu rauchen und dabei das Maximum an Geschmack aus manchen Tabak Sorten herauszuholen. Hierfür benötigt ihr etwa 12 Gramm Tabak. Lasst den Tabak locker in den Kopf fallen. Er sollte gute überstehen damit ihr in mit der richtigen Dichte im RT verteilen könnt.

Hot Shot RT mit 12 Gramm Tabak für das Amisetup

Hot Shot RT mit 12 Gramm Tabak für das Amisetup

Drückt den Tabak nun sanft, zum Beispiel mit einer Gabel, in den Kopf und beseitigt unbedingt alle Lufteinschlüsse! Tipp: Fasst die Gabel weiter hinten an damit ihr den Tabak gefühlvoller verteilen könnt. Es ist sehr wichtig, dass alle Luftlöcher (vor Allem an den Rändern!) beseitigt worden sind. Sonst funktioniert die Wärmeverteilung nicht richtig. Der Tabak brennt an und die Shisha schmeckt nach Kohle.

Ist der Kopf fertig befüllt geht es daran die Alufolie darüber zu spannen. Hier empfehle ich 1-2 Lagen Panzer- bzw. Shisha-Alufolie oder 3-4 Lagen Haushaltsalufolie. Legt die Alufolie auf den Kopf und spannt sie straff darüber. Achtet unbedingt darauf den Tabak nicht zu fest in den Kopf zu pressen da sonst der Durchzug leidet. Streift mit dem Daumen über den Rand um eine optimale Wärmeleitung zwischen Alufolie und Kopf zu gewährleisten. Nun solltet ihr eine leichte Wölbung erkennen können. Grundsätzlich empfehle ich etwas größere Löcher beim Amisetup. Eine Dicke Nadel oder ein Zahnstocher eignen sich hier sehr gut! Wir verwenden eine Voll-Lochung mit etwas weniger Löchern als beim Abstandssetup.

Hot Shot RT mit Lochung für das Amisetup

Hot Shot RT mit Lochung für das Amisetup

An dieser Stelle könnt ihr noch von unten sanft in den Kopf pusten. Ihr solltet einen leichten Widerstand fühlen. Dabei sollte sich die Alufolie aber nicht stark wölben.
Nun zu einem Teil der für Anfänger etwas schwer sein kann – die Hitzezufuhr. Versucht euch zunächst lieber mit zwei halben Cocobricos bzw. zwei Bamboocha Kohlen bevor ihr den Kopf mit zu viel Wärme verderbt. Legt diese einander gegenüber auf die Ränder des Kopfes und achtet darauf, dass sie etwa einen halben Zentimeter über den Rand stehen. Auf diese Weise kann sich die Hitze durch die Wände des Kopfes ausbreiten und der Tabak wird von allen Seiten gleichmäßig erwärmt. Wartet etwa fünf Minuten bis sich euer RT erhitzt hat und beginnt anzurauchen. Für eine bessere Entwicklung von Geschmack und Rauch könnt ihr einfach die Kohlen versetzen oder weiter zur Mitte des Kopfes hinbewegen. Wenn ihr mehr später mehr Hitze braucht könnt ihr jederzeit eine dritte Kohle nachlegen.

Angerauchter Kopf im Amisetup

Angerauchter Kopf im Amisetup

Vor Allem beim Amisetup gilt: Üben, üben, üben! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und verschiedene Tabak Hersteller erfordern jeweils leichte Abwandlungen im Setup. Testet einfach bis ihr, das für euch, beste Setup gefunden habt!

An dieser Stelle möchte ich noch auf Pinkys Tabakskala verweisen. Dort findet ihr Hilfe für typische Fehler beim Amisetup. Wie sich diese äußern und was ihr dagegen tun könnt findet ihr hier.

Comments

  1. By Schrubbel

    Antworten

    • Antworten

  2. By dom

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *