Interview mit Tolga Karakurt von Brohood

Shisha Kingdom Logo

Shisha Kingdom Logo

Neues Interview von Shisha Kingdom!

Heute haben sie Tolga Karakurt den Vater von Brohood ausgequetscht.
Orginalton wie immer beibehalten.

Frage: Ihr (BroHood) seid ja zurzeit sehr damit beschäftigt Shishas herzustellen. Ist neues Equipment wie z.B. ein BroHood 2.0 oder ähnliches in Planung?

Antwort: Ich habe genug Projekte und Produkte für die nächsten 3 Jahre auf dem Tisch. Alles Sachen, die gut durchdacht sind, nichts einfach gemacht um es gemacht zu haben.

Frage: Warum heisst BroHood eigentlich?

Antwort: Es kommt von Brotherhood, wie sich jeder vorstellen kann. Brohood macht Sachen für die Leute da draussen. Entstanden ist es nur aus der Tatsache, das wir uns nicht mehr angucken wollten, wie namhafte Firmen teils minderwertige Ware meines Erachtens nach viel zu teuer an den Mann bringen wollten.
Man stelle sich das Klientel mal vor, der größte Teil der Käufer sind Schüler und Studenten, die haben es nicht so prall im Portemonnaie, da musste was gutes zu fairen Preisen auf den Markt. Gesagt, getan!

Frage: Wer ist alles bei BroHood beteiligt? Was ist deine Position in der Firma?

Antwort: Ich bin der Macher und jeder der es verdient ist und kan beteiligt sein. Das ist ja das Gute, die Menschen werden involviert, gestallten Produkt, Preise und Namen… es ist ihr Brohood.
Frage: Was unternimmt BroHood zur Qualitätssicherung? Wieso können eure Kunden sicher sein dass sie Qualität bekommen?

Antwort: Weil ich krankhafter Perfektionist bin. Ich mache alle Kontrollen selbst. Nur muss man auch erschwinglich bleiben. Daher mache ich Produkte mit den besten Preis-Leistungsverhältnissen. Ich gebe nichts raus was ich selbst nicht benutzen würde. Und ich bin anspruchsvoll.
Frage: Hat BroHood damit gerechnet dass der Phoenix ein solcher Erfolg wird? Wie seid ihr damit anfangs umgegangen?

Antwort: Ich habe ein derartiges Modell schon früher für eine andere Marke gemacht, hinter der ich gesteckt habe. Der Erfolg war abzusehen, es ist einfach ein tolles Produkt, daher hat es uns nicht wirklich überrascht.
Auf diesem Wege möchte ich nochmal Michael „Specht“ Schmitt danken, der nicht nur der Ideengeber dieses Produktes ist, sondern auch ein sehr wichtiger Teil von Brohood ist, welches ich persönlich nicht missen möchte.
Frage: Zu guter letzt zu BroHood allgemein eine sehr heikle Frage die aber sicher viele interessiert – was sagt BroHood zum Statement von SD Hookah? Wie kam es dazu?

Antwort: Ich habe diese Frage bereits mehrmals beantwortet. Alle für mich wichtigen Personen wissen was Sache ist. Shapes Ukraine, der sich selbst zum originalen Shapes erklärt hatte, kam uns in Istanbul für ein Joint- Venture besuchen. Ist mit uns unsere Produktionsstätten durchgegangen und war fasziniert, so das die Idee der Zusammenarbeit und der Produktion hier bei uns ein bereits abgemachter Deal war.
Ich hatte ihn allerdings gebeten die Preise an den Europäischen Markt anzupassen, weil ich nicht hinter Produkten stehen kann die ungerechtfertigt teuer sind. Zu der Zeit gab es das Projekt BroVolution bereits, er hatte nichts dagegen, solange ich SD auch unterstütze. Als er wieder in der Ukraine war schrieb er mir eine Mail mit dem Inhalt „Shapes könnte doch nicht unter 500 Euro verkauft werden, da es sich nicht nur um eine Shisha, sondern um Lifestyle und nette Ideen handle“.
Damit war für mich die Geschichte um Shapes erledigt. Eine weitere Mail seinerseits, in der er mich bittet dennoch für ihn zu produzieren, da durch die Aufstände in der Ukraine eine derzeitige und absehbare Produktion nicht möglich wäre und er nun um die Existenz der Marke bangt. Ich hatte ihm zugesagt ihm zu helfen. Er hat sich unser Wohlwollen durch diese Aktionen verspielt, ich wünsche SD alles gute, trotz des kläglichen Versuches der Image-Schädigung, die er sichtlich nur aufgrund der Tatsache angegangen ist, das er nach der BroVolution mit den Preisen nicht mehr Wettbewerbsfähig ist. Der Kunde ist nicht dumm, das sollte ein SD nun auch verstanden haben.

Beide Mails, die er an mich geschickt hat, habe ich kurz nach seinem öffentlichen Brief in den Gruppen gepostet, damit sich die Leute eine eigene Meinung bilden können. Und ehrlich gesagt interessieren wir uns nicht für Shapes & Co., wir gehen unseren eigenen Weg. Das bleibt auch so!

Frage: Dies ist sicher für alle interessant die diese Stellungnahme eurerseits noch nicht gelesen haben. Nun zu dir, die Frage die bisher jeder bekommen hat – seit wann rauchst du Shisha und wie bist du darauf gekommen?

Antwort: Ich rauche seit über 10 Jahren, richtig angefangen habe ich damit als ich aufgehört habe Alkohol zu trinken. Da musste quasi ein Ersatz her, heute gehe ich locker damit um, es ist kein Geheimnis und die Leute dürfen auch wissen was Sache ist. Schönreden ist nicht Ich habe eine starke Abneigung gegen Zigaretten. Shisha ist allerdings damit nicht zu vergleichen. Es ist eher ein gemütliches Unterfangen, welches sich bei mir nun mittlerweile auf ca. 10 Köpfe pro Tag gesteigert hat. Wie du siehst bin ich nun ein „extrem gemütlicher Mensch“ An die, die das lesen…. bitte nicht nachmachen!
Frage: Lieblingsshisha, Lieblingstabak, Lieblingssetup, Lieblingsgetränk zur Shisha?

Antwort: Wasser zum Tangiers oder zur AF CIgar/ Vanille in einer Magic wenn es Glas sein soll oder in einer Amy NPC, weil ich persönlich diese Pfeife von all den China Produkten vom Preis Leistungsverhältnis her am besten finde. Ich habe jede Pfeife da, ich weiß wovon ich rede… zum Set Up sage ich, wie auch anders zu erwarten, den Brohood Phoenix. Never change a winning team, er läuft und läuft und läuft…
Frage: Willst du zum Abschluss noch etwas sagen?

Antwort: The Show must go on… 2014… abwarten!

Vielen Dank an Tolga Karakurt für das interessante und aufschlussreiche Interview! Wir sind sehr gespannt was du da für Plane auf dem Tisch liegen hast.

 

 

 

 

Shisha Kingdom

Wenn euch die das Interview gefällt, dann liked Shisha Kingdom!

 

Comments

  1. By Clemens

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.